Sonnenschutz: eine kluge Investition für Immobilienbesitzer!

Das „Upgrade“ des Hauses mit Rollladen und anderen Sonnenschutzsystemen wird in Zeiten ausbleibender Zinserträge immer interessanter. Denn auf diese Weise lässt sich der Immobilienwert langfristig erhöhen. Angesichts von Null- oder sogar Strafzinsen entscheiden sich daher viele Immobilienbesitzer, ihr Kapital auf diese Weise gewinnbringend einzusetzen.

Sonnenschutz erhöht den Immobilienwert

Rollladen und andere Sonnenschutzsysteme erhöhen den Immobilienwert vor allem, indem sie die Energiebilanz eines Gebäudes verbessern. Hier punkten besonders die robusten, außenliegenden Rollladen. Werden diese in der kalten Jahreszeit am Abend und während der Nachtstunden geschlossen, lässt sich wertvolle Heizenergie einsparen. Ist es in den Wintermonaten draußen kalt und frostig, erhöht der Rollladen den isolierenden Effekt der Fenster: Zwischen der Scheibe und dem geschlossenen Rollladen bildet sich ein Luftpolster, das dämmend

wirkt und Wärmeverluste verringert. Das macht sich vor allem beim Verkauf einer gebrauchten Immobilie bemerkbar. Denn hier schlägt neben den Modernisierungskosten auch die Energiebilanz zu Buche. Je höher der Energiebedarf eines Hauses ist, desto preiswerter muss man es anbieten. Der passende Sonnenschutz spart also nicht nur Energie ein, sondern erhöht auch den Wert des Immobilienbesitzes. Auch die Wohnqualität der Hausbewohner profitiert von Sonnenschutzlösungen, die heute wahre Multitalente sind.

Der Wohnkomfort lässt sich damit enorm steigern. Das zeigt sich vor allem in den warmen Sommermonaten, wenn mithilfe des Sonnenschutzes Innenräume angenehm kühl bleiben, ohne dass teure Energie für eine Klimaanlage verbraucht wird. Bei intelligenter Planung kann man meist auf eine zusätzliche Klimatisierung verzichten. Auch der Sicherheitsaspekt sollte nicht unterschätzt werde. Denn Sicherheitsrollladen sind ein effektiver Schutz vor Einbrüchen und Verletzungen der Privatsphäre. Die zusätzliche Sicherung schreckt nicht nur Einbrecher ab, sie steigert zudem den Wert des Wohneigentums.

Komfortable Bedienung per Motor und Smartphone

All diese Vorteile gibt es inklusive einer komfortablen Bedienung. Sonnenschutzsysteme lassen sich heute mittels automatischer Steuerung und Motor ganz bequem regulieren. Auch bestehende Anlagen können ohne großen Aufwand nachträglich damit ausgerüstet werden. Sonnenschutz-Profis wie Schanz wissen, welche Bedienelemente dafür erforderlich sind und wie man etwa das Smartphone in die Steuerung der Anlagen integriert. Die Bedienung aus der Ferne bietet viele Vorteile. Sie sorgt für mehr Flexibilität, Unabhängigkeit und Sicherheit. So lässt

sich etwa mittels genau definierten Nutzerprofilen und Zeitschaltuhren und sogar mithilfe einer programmierten Regel- und Messautomatik die Haustechnik automatisch auf den Tagesablauf abstimmen. Das bietet gerade in höheren Lebensjahren mehr Komfort und ein gemütliches Raumklima bei gleichzeitiger Einsparung von Heiz- und Kühlenergie.