Rollladen plus: die schlaue Kombi von innen- und außenliegendem Sonnenschutz

Innenjalousien oder Außenrollladen? Diese Frage stellt sich häufig, wenn es darum geht, sich für den bestmöglichen Sonnenschutz zu entscheiden. Oft erweist sich die Kombination beider Systeme als optimale Lösung.

Ein innenliegender Sonnenschutz bietet gerade im frühen Herbst und im Spätsommer Vorteile. Während dieser Übergangszeit gibt es oft noch sonnige Tage, aber auch sehr wechselhaftes Wetter. Sieht man zuhause fern oder sitzt man vor dem Laptop, kommt es durch die tiefstehende Sonne zu einer unangenehmen Blendung. Davor schützt ein innenliegender Sonnenschutz, mit dem sich der Lichteinfall bequem regulieren lässt. Am Abend kann es in der Übergangszeit hingegen schon recht kühl werden, was das Augenmerk auf die kommende Heizsaison und die hohen Heizkosten in den Wintermonaten lenkt. Energieeinsparung ist eine der vielen Stärken eines außenliegenden Sonnenschutzes. Rollladen helfen gerade in Kombination mit einem innenliegenden Sonnenschutz dabei, wertvolle Heizenergie einzusparen.

Ein effektiver Schutz vor Hitze und Kälte

Rollladen sind zudem ein sehr effektiver Sonnenschutz und bewahren das Heim vor einem unangenehmen Hitzestau. Im geschlossenen Zustand blocken sie die Sonnenstrahlen ab, bevor diese ins Rauminnere gelangen. Sind sie geöffnet, kann die wärmende Sonne in den Wintermonaten ungehindert den Raum auf Temperatur bringen. In der Nacht fungieren sie als wirkungsvolle Dämmung und verhindern Wärmeverluste. Zudem schirmen Rollladen sehr wirkungsvoll Lärm von außen ab und sorgen in einer einbruchhemmenden Variante für mehr Sicherheit.

Klassische Rollos als optimale Ergänzung

Noch effektiver wird der Sonnenschutz, wenn außenliegende Rollladen mit Rollos kombiniert werden. Es gibt sie heute in zahlreichen Ausführungen und Gestaltungsvarianten: als klassisches Modell mit einem aufrollbaren Textilgewebe, als Kettenzugrollo mit Perlkette, als Springrollo oder auch mit einem automatischen Elektroantrieb. Faltstores, auch Plissees genannt, bieten ebenfalls einen guten Blendschutz für jedes Fenster und lassen zugleich Tageslicht in den Raum fließen. Auch bei Jalousien bleiben heute keine Wünsche mehr offen. Die Systeme mit ihren flexiblen Lamellen sind so ausgefeilt, dass sich der Lichteinfall sehr genau regulieren lässt. Raffstores sind eine weitere Möglichkeit, um störende Blendung zu verhindern und den Lichteinfall individuell zu lenken. Sie sorgen für Privatsphäre und lassen dennoch ausreichend Tageslicht in den Raum.

Innenliegenden Sonnenschutz gibt es heute in den unterschiedlichsten Dessins, Farben und Formen. So lässt sich für jeden Geschmack und Gestaltungswunsch die passende Lösung finden. Für innen- wie außenliegende Systeme bietet sich zudem die Möglichkeiten, den Sonnenschutz mit intelligenten Smart-Home-Lösungen zu verknüpfen. Das erleichtert die Steuerung und macht den Einsatz noch komfortabler und sicherer. Damit die Wahl des Systems bzw. die Kombination verschiedener Sonnenschutzsysteme wirklich zu den individuellen Bedürfnissen passt, ist fachliche Beratung besonders wichtig.