Rollladen - der Allround-Klassiker im Eigenheim

Mehr als nur rauf und runter

Der Rollladen gilt als Klassiker für das Eigenheim. Er ist einfach zu montieren und fügt sich entweder harmonisch in die Hausfassade ein oder trumpft nach Wunsch auch als besonderes Gestaltungselement auf. Als „Meister der Anpassung“ kann er selbst bei eher schwierigen Einbausituationen funktional und optisch überzeugen, denn von speziellen Rollläden für Dachfenster bis hin zu runden, halbrunden, mehreckigen oder gar asymmetrischen Fensterformen ist alles möglich. Dabei kann ein Rollladen weitaus mehr als nur „rauf und runter“. Ob Sie es glauben oder nicht: Ein Rollladen ist ein wahres Multitalent und kann Ihr Leben ein ganzes Stückchen komfortabler machen!

Multitalent Rollladen

Ein Rollladen kann gleichermaßen vor Sonne, Hitze, Lärm, Insekten, neugierigen Blicken und Einbruch schützen. Im Handumdrehen verändert er die Lichtverhältnisse und damit die Atmosphäre in einem Raum. Als Schallschutz sorgt er selbst an stark befahrenen Straßen für einen ruhigen Schlaf und strotzt dank hoher Qualität und Lebensdauer sämtlichen Wetterkapriolen. Dabei schützt ein Rollladen auch die sensibelste Stelle zwischen dem Außen- und Innenbereich Ihres Hauses – die Fenster – optimal vor Verwitterung und gilt damit zurecht als vielseitiger Helfer. Egal ob morgens unter der Dusche, abends auf dem Sofa oder nachts im Schlafzimmer: Ein Rollladen sorgt dafür, dass die Privatsphäre in Ihren eigenen vier Wänden auch wirklich privat bleibt. Unerwünschte Einblicke und selbst Einbrüche können mit einem Rollladen abgewehrt werden. Muss ein Langfinger nämlich erst aufwendig einen Widerstand überwinden, wird der Einbruchsversuch häufig abgebrochen.

Immobilien nachhaltig aufwerten

Mit einem Rollladen lässt sich Ihr Zuhause aber nicht nur schützen, sondern auch aufwerten. Rollläden sind in zahlreichen Ausführungen erhältlich und genügen mittlerweile nicht mehr nur zweckmäßigen, sondern auch gestalterischen Ansprüchen. Mit dem entsprechenden Design versehen, kann ein Rollladen den persönlichen Einrichtungsstil unterstreichen und den eigenen vier Wänden eine individuelle Anmutung geben. Ein elektrischer Rollladen steigert zusätzlich den Komfort und die Sicherheit Ihres Eigenheims und damit auch den Wert der Immobilie. Viele Immobilienanzeigen werben sogar regelrecht mit elektrischen Rollläden als hochwertige Extra-Ausstattung. Mit einem Rollladen können Sie übrigens auch dazu beitragen, den Energieverbrauch Ihres Hauses ganzjährig möglichst gering zu halten. Im Winter profitieren Sie dabei von niedrigen Heizkosten, im Sommer von angenehm kühlen Räumen.

Dank Rollladen bares Geld sparen

Große Fensterfronten lassen Räume heller und damit freundlicher wirken. Gleichzeitig lässt genau eine solche Fensterfront im Winter aber auch Kälte in das Haus – und Wärme aus diesem auch wieder heraus. Mit einem geschlossenen Rolladen sorgen Sie dafür, dass kostbare Heizwärme über Nacht in den Räumen bleibt und Wärmeverluste nach außen minimiert werden. Die Luftschicht zwischen Rolladen und Fenster dient dabei als zusätzliche Wärmedämmung. Lassen Sie den Rolladen tagsüber geöffnet, wird gesunde Sonnenwärme in den Raum gelassen, die nicht zusätzlich „beheizt“ werden muss. Im Sommer funktioniert das Prinzip dann genau andersherum: Ein geschlossener Rolladen dient tagsüber nicht nur als Sonnenschutz, sondern verhindert auch das Aufheizen der Räume, indem er die Hitze gar nicht erst ins Haus lässt. Der Betrieb einer stromfressenden Klimaanlage erübrigt sich damit. So lässt sich nicht nur der Energieverbrauch langfristig senken, sondern auch die Emission von klimaschädlichem CO2. Doch nicht nur Geldbeutel und Umwelt profitieren von Rolläden: In erster Linie kommt ein ganzjährig angenehmes Raumklima nämlich vor allem den Bewohnern – und damit Ihnen – zugute.