Rollo oder Vorhang?

Rollo oder Vorhang? Vor dieser Frage stehen viele Menschen, wenn es darum geht, die eigenen vier Wände in ein behagliches Nest zu verwandeln. Bevor man sich für eine der beiden Varianten entscheidet, sollte man bedenken, wie diese Verdunkelungen Räume wirken lassen. Je nach Raumnutzung kann es Argumente pro und kontra Rollo beziehungsweise Vorhang geben. Es gilt daher, für jeden Raum die passende Lösung zu finden.

Wie Rollos und Vorhänge auf Räume wirken

Vorhänge lassen das Fenster sozusagen in den Hintergrund treten. Rollos hingegen betonen es und machen es zu einem Teil des Raums. Wenn die Fenster nicht mehr gut in Schuss, oder optisch einfach nicht besonders ansprechend sind, ist ein Vorhang daher oft die bessere Lösung. Ist das Design des Fensters hingegen ein Teil der gewünschten Raumgestaltung, sollte man sich für ein Rollo entscheiden. Dieses bietet auch dann Vorteile, wenn man das Fensterbrett für Dekorationen oder als Abstellmöglichkeit nutzen möchte. Wer keine Lust auf Rollos hat, das Fenster aber dennoch zur Geltung bringen möchte, kann zu Plissees und Jalousien greifen. Auch Raffrollos werden immer beliebter und bieten viele Gestaltungsmöglichkeiten.

An die Verdunkelung denken

Wenn es um die Frage „Rollo oder Vorhang?“ geht, sollten aber nicht nur ästhetische Aspekte eine Rolle spielen. Was den Schutz vor fremden Blicken angeht, sind leichte Vorhänge oder Gardinen flexibler, da es bei Rollos den kompletten Sichtschutz nur inklusive Verdunkelung gibt. 

In Sachen Sonnenschutz bieten hingegen beide Varianten Vorteile. Rollos sperren das Sonnenlicht aus, vor allem, wenn es sich um spezielle Wärmeschutzrollos handelt. Wer seine Vorhänge schließt, kann im Sommer ebenfalls das Aufheizen eines Raums verhindern. Besonders gut funktioniert das mit speziellen Thermogardinen. Allerdings sind weder Rollos noch Vorhänge die bestmögliche Lösung, wenn es um den Hitzeschutz geht. Hier haben außenliegende Jalousien auf jeden Fall die Nase vorn. Preislich gibt es meist keine markanten Unterschiede zwischen den beiden Verdunkelungsvarianten, außer es handelt sich um wirklich edle Vorhangstoffe, die deutlich teurer als ein Rollo sein können. Allerdings fallen bei Vorhängen oft zusätzliche Kosten für die Befestigung und die Vorhangstange an. Beim Rollo ist dieses Zubehör im Endpreis meist inkludiert.

Rollos brauchen weniger Pflege

Auch an die Pflege sollte man denken, bevor man sich für ein Rollo oder einen Vorhang entscheidet. Rollos benötigen kaum Pflegeaufwand. Vorhänge hingegen müssen regelmäßig gewaschen werden. Bei empfindlichen Stoffen lässt sich das oft nur in der Reinigung erledigen. Wer in seiner Wohnung raucht, sollte seine Vorhänge mindestens einmal pro Halbjahr waschen. In Nichtraucherhaushalten reicht meist eine jährliche Reinigung.