Sonne nach Maß dank Wintergartenbeschattung

Sie sorgen für gutes Klima im erweiterten Wohnzimmer: Wintergartenbeschattungen holen die Sonne ins Haus, ohne dass es dabei zu einem unangenehmen Hitzestau kommt.

Wintergärten stehen bei den Wohnwünschen der Deutschen mit gutem Grund häufig an oberster Stelle. Der Aufenthalt in einem hellen, lichtdurchfluteten Raum und der freie Blick in die Natur sind gerade in den lichtarmen Wintermonaten eine Wohltat für Körper und Seele. Das „gläserne Wohnzimmer“ bringt viel Lebensqualität, muss aber sorgfältig geplant werden. Vor allem eine gute Beschattung ist wichtig, damit der Wintergarten das ganze Jahr über seine Rolle als Oase der Ruhe und Entschleunigung erfüllt.

Wintergartenbeschattung mit Pflanzen

Gartenpflanzen können dazu beitragen, dass es im Wintergarten nicht allzu heiß hergeht. Am besten eignen sich Laubbäume, die im Herbst ihre Blätter verlieren für die Wintergartenbeschattung.

So kann auch im Winter noch ausreichend Sonnenlicht in den Wintergarten gelangen. Auch Kletterpflanzen und immergrüne Pflanzen innerhalb des Wintergartens können die Erwärmung in Grenzen halten. Allerdings ist hier eine sorgfältige Auswahl wichtig, da nicht alle Pflanzen mit dem „Glashausklima“ zurechtkommen.

Wintergartenbeschattung mit Sonnenschutzglas

Eine entsprechende Verglasung kann dem Sonnenstau ebenfalls entgegenwirken. Spezielle Sonnenschutzgläser sind so konstruiert, dass sie den Sonneneintrag reduzieren. Diese Möglichkeit der Wintergartenbeschattung sollte aber gut bedacht werden, denn die Spezialgläser dämpfen die Sonneneinstrahlung das ganze Jahr über. Was im Sommer erwünscht und angenehm ist, kann im Winter weniger vorteilhaft sein. Die Spezialgläser schützen auch in der kalten Jahreszeit vor Erwärmung. Während dieser Zeit die Sonne nicht ins Haus lassen zu können, wird oft als Nachteil empfunden.

Wintergartenbeschattung mit Rolläden

Eine bedienungsfreundliche Ganzjahreslösung für die Wintergartenbeschattung sind Rollladensysteme. Sie sind besonders flexibel, lassen ganz nach Wunsch der Bewohner viel oder wenig Sonne in den Raum und sorgen für konstant angenehme Temperaturen.

Der Rollladen-Spezialist Schanz ist Marktführer bei Wintergartenbeschattungen von asymmetrischen Glasflächen. Das Unternehmen verfügt über eine eigene Entwicklungsabteilung und bietet Jalousien, Rollos, Rollläden sowie Markisen für alle Fenster- und Glasdachformen an.

Als besonders harmonische Lösung, die sich der Gesamtarchitektur anpasst, gelten die Wiga Star Rollladensysteme des Unternehmens. Sie sind für jede Dachneigung und Dachform geeignet und lassen sich auch nachträglich ohne viel Aufwand installieren. Die farblich auf die Hausfassade abgestimmten Rollladenkästen stehen optisch im Einklang mit dem Gesamtbild des Hauses. Vor allem aber sorgen die Alu-Rollläden für einen effektiven Sonnenschutz. Sie reflektieren bis zu 92 Prozent der Sonnenstrahlen, bevor diese auf das Glas treffen. Auch schädliches UV-Licht wird bei dieser Form der Wintergartenbeschattung sicher abgehalten, was bei Markisen oder Jalousien nicht der Fall ist.

Beim Wetterschutz punktet Wiga Star ebenfalls: Windböen, Hagel und Regen können dem Rollladensystem nichts anhaben. Die Lamellen werden stranggepresst hergestellt und sind durch ihre größere Materialstärke weit stabiler, widerstandsfähiger und langlebiger als die sogenannten rollgeformten Systeme. Das macht sich vor allem bei Winterungseinflüssen positiv bemerkbar. Die Oberflächen der Wiga-Wintergartenbeschattung sind nach Wunsch eloxiert oder farbbeschichtet. Dabei stehen zahlreiche Farbvarianten zur Auswahl.